Raupenbagger Kobelco

BAGGER-INNOVATOREN SEIT 1930
Die in Japan gebauten Bagger von Kobelco zeichnen sich durch überlegene Kraftstoffeffizienz, geräuscharmen Betrieb und fortschrittliche Hydraulik für eine hohe Leistung aus. Seit der Einführung der ersten elektrischen Bergbauschaufel vor mehr als 80 Jahren hat sich bei Kobelco viel verändert. Trotz des Wachstums und der Veränderungen innerhalb der Unternehmensstruktur haben sie sich immer auf die Qualität der Bagger konzentriert. Anstatt dem von vielen ihrer Konkurrenten eingeschlagenen Weg zu folgen und in verschiedene Arten von Baumaschinen zu diversifizieren, widmet Kobelco Zeit, Investitionen und Ressourcen der Entwicklung der besten Bagger, die sie herstellen können. Dieses Engagement hat zur Einführung einer Vielzahl branchenführender Technologien geführt.

  • Um die Minimierung der Abgas-Emissionen der neuesten Abgasvorschriften zu erreichen, sind Hino-Motoren verwendet worden. Die bekannt für ihre Kraftstoffeffzienz und Umweltverträglichkeit sind. Kobelco hat diese Kraftwerke speziell auf Baumaschinen abgestimmt. Der Druck innerhalb des Common-Rail-Einspritzsystems, der VG-Turbo und das Abgas-Nachbehandlungssystem reduzieren die Feinstaub(PM)-Emissionen, während der große AGR-Kühler die Bildung von NOx-Gasen stark verringert.

  • Die Abgasanlage des Motors hat ein SCR-System, das die NOx-Emissionen in unschädlichen Stickstoff und Wasser umwandelt. In Kombination mit einem Abgas-Nachbehandlungssystem, mit dem Rußpartikel aufgenommen und entsorgt werden, gibt der Kobelco -10 viel sauberere Abgase ab, die den Abgasnormen EURO Stage IV bzw. Tier 4 final entsprechen.

  • Um Kraftstoff zu sparen, wurde auch das Hydrauliksystem revolutioniert. Zum Beispiel duch:
    Stiel-Zwischenfluss-System
    Beim Absenken des Auslegers nutzt dieses System die durch das Auslegergewicht freiwerdende Kraft, um Flüssigkeit in den Löffelstiel zu drücken. Dadurch muss erheblich weniger Kraft von außerhalb des Systems angewandt werden.
    Hydrauliksystem für weniger Energieverlust
    Wir haben alle Anstrengungen zur Verbesserung der Kraftstoffeffzienz unternommen, indem wir den Hydraulikdruck-Widerstand minimiert haben. Wir haben das Layout der Hydraulikleitungen verbessert, um die Verluste durch Reibungswiderstand zu begrenzen und den Ventilwiderstand zu verringern.
    3 Betriebsmodi
    Der Kraftstoffverbrauch ist im ECO-Modus / S-Modus im Vergleich zum Vorgängermodell (Generation 9) geringer. Im H-Modus wurde ohne Verbrauchssteigerung dafür die Leistung leicht erhöht.

  • Die Arbeitsausrüstung für Einsatz in rauen Arbeitsumgebungen wurde für ein grösseres Arbeitsvolumen mit mehr Kraft und ausgezeichneter Haltbarkeit verstärkt und hält anspruchsvollen Arbeitsbedienungen stand.